Willkommen bei der Familie Dornhoff in Portugal

Sie bestellen jetzt zur Auslieferung ab dem 17.07.2024

Kokosöl als Deo Alternative

Kokosöl Deo Alternative

Unglaublich aber wahr, dass beste Deodorant aus Kokosöl selbstgemacht.

Sie brauchen nur 2 Zutaten. Kokosöl und Natron.
Gegebenenfalls ein ätherisches Duftöl.

Und so geht's.
Sie brauchen für die Herstellung:
100 Gramm Kokosöl
100 Gramm Natron
Ein Duftöl Ihrer Wahl, z. B. Zitronenöl
einen kleinen Topf
ein Glas mit Schraubdeckel max. 500ml

100 Gramm Kokosöl in das Glas geben.
Das Glas mit dem Kokosöl im Wasserbad leicht erhitzen, bis es flüssig ist.
Dann die 100 Gramm Natron in dem erwärmten Kokosöl hinzufügen und einrühren.
Das Kokosöl Natron Gemisch auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. 
Dann 20-30 Tropfen von dem Duftöl dazugeben.

Wichtig: Der Schmelzpunkt von Kokosöl ist bei 23-24 Grad.
Dann ist das Kokosöl cremig und muss nochmals durchgerührt werden, damit das Natron nicht nach unten sinkt und sich gut mit dem Kokosöl vermischt.

Sie können das Deo-Öl auch in kleine Tiegel abfüllen. Auch dann nochmals gut umrühren. Fertig.

Kokosöl schmelzen Natron für das Kokosöl
Kokosöl und Natron gemischt Kokosöl abgefüllt

Kokosöl als Hautpflege:


selten gibt es ein Naturprodukt, dass sich so gut als Körperpflege wie Kokosöl einsetzen lässt. Ob für das Gesicht und den ganzen Körper. Kokosöl zieht leicht ein, fettet nicht, macht aber die Haut weich und schützt vor Austrocknung.
Ein wunderbares Hautpflegemittel, ohne jegliche Konservierungsmittel oder Zusatzstoffe!
Auch für die Haare eignet sich Kokosöl hervorragend. Als Haarkur und auch für trockene Haarspitzen. Einfach nach dem Waschen die Haarspitzen leicht mit dem Kokosöl einfetten.
Kokosöl entfernt auch Make-up auf sanfte Weise, auch wasserfestes.
Als Lippenbalsam. Kokosöl hilft trockene und spröde Lippen zu pflegen - und schmeckt lecker:
Als Körperpeeling. Einfach Kokosöl mit Salz oder Zucker mischen. Ein natürliches Entfernen von Haut-Schüppchen.
Ölziehen: bis zu einem Esslöffel Kokosöl, je nach Gusto in den Mund nehmen. Das Kokosöl 15-20 Minuten im Mund belassen. Saugen und ziehen Sie das Kokosöl von einen Seite zur anderen, durch die Zähne hindurch. Danach das Kokosöl ausspucken.

Fakten über Kokosöl:
Kokosöl ist ein Universal-Öl in der Küche. Es eignet sich zum Kochen, Braten, Backen und verfeinern, da Kokosöl einen sehr hohen Rauchpunkt (bis zu 194 Grad) hat. 
Kokosöl verleiht den Gerichten eine leicht fruchtig, exotische Note ohne aufdringlich zu schmecken.

Tipp: auch zur Lederpflege oder zum Polieren von Holzmöbeln ist Kokosöl ein geeignetes Mittel.

So ist Kokosöl ein Allrounder. Ein natürliches gesundes Mittel für Körper und Haushalt.

Vorausgehend Neben