Left Weitershoppen
Ihre Bestellung

Ihr Warenkorb ist leer

Das könnte Ihnen gefallen
Sie bestellen jetzt zur Auslieferung ab dem 06.03.2024

Kaffee

Der Kaffeegenuss des Südens
In Portugal ist eine "bica" ein Espresso. (In portugiesisch geschrieben "Expresso".) 

Die Kaffeebohnen werden hier stärker, dunkler und ganz entscheidend:  langsam geröstet (bei ca. 194°C, etwa 20 Minuten). 
Dadurch verliert die Kaffeebohne mehr Säure. Die Inhaltsstoffe können ein vielfältigeres Aroma ausbilden und der Kaffee hat daher einen sehr aromatischen Geschmack.
Durch das langsame rösten, haben die Bohnen einen geringeren Öl Anteil, der Kaffee ist dadurch aromatischer und länger haltbar. 
Für die Verpackung wurde ein "Aroma-Versiegelung-Verfahren" entwickelt. Daher fühlt sich die Packung weich an, im Gegensatz zum Vakuumverfahren. 
Kaffee aus Portugal, ob bica, Espresso oder Tasse, ein Geschmackserlebnis, preiswert und gut.

Traditionell werden für eine "bica" 7 g Kaffee, sehr fein gemahlen, in der Espressomaschine mit sehr heißem Wasser (88°C - 96°C) unter hohem Druck ( 9 bar bei 25 Sek. Durchlaufzeit) abgefüllt. Die typische "bica Tasse" hat ein Fassungsvermögen von 40 ml. Die Tasse wird immer vorgewärmt. 
Die normale "bica" hat eine Füllmenge von 25 ml, bei "bica cheio" gibt es 35 ml. Ein guter Espresso hat eine dichte, haselnussbraune Schaumschicht, die das typische Aroma überträgt.
Andere Variationen in der Zubereitung:
- Cafe Pingado - ein Espresso und ein Tropfen Milch. 
- Galao - Glas gefüllt mit heißer Milch, bekommt dann 25 ml Expressokaffee dazu.
- Meia de leite - eine Tasse mit heißer Milch und Espresso gemischt ( Milchkaffee). 
- Cafe romao - ein Espresso & 1 kleine Scheibe Zitrone, soll angeblich schnell bei Kopfschmerzen helfen (Koffein + Vitamin C). 



Verfeinern

Verfügbarkeit
Preis
Hersteller
Sparen Sie €5,10